Blog

Mein einfaches Rezept für Bulletproof Kaffee

Ich liebe Bulletproof Kaffee. Seit einigen Jahren trinke ich dieses Getränk jeden Morgen, es passt einfach gut in meine Gewohnheit des intermittierenden Fastens, also 16 Stunden nichts zu essen und den Kaffee zumindest ohne Kohlenhydrate zu trinken.

Mein einfaches Rezept für Bulletproof Kaffee

Bulletproof Kaffee soll Energie geben und das ohne Kohlenhydrate. Mir schmeckt er vor allem, deswegen will ich auch gleich in die Zubereitung einsteigen, weitere Gedanken findet man ja auch woanders.

Nachdem ich mich an den Geschmack gewöhnt hatte, damals trank ich nur eine kleine Tasse Bulletproof Kaffee am Tag, steigerte ich das auf meine derzeitige Menge. Wie man auf dem Bild sieht, einen großen Becher voll mit Bulletproof Kaffee.

Zutaten:

Zubereitung:

Zuerst mache ich ein relativ großes Stück Butter in den Becher, bei mir sind das etwa 50 g. Dann kommt MCT Öl dazu, ein paar Spritzer.

Bei der Butter versuche ich Weidebutter oder zumindest relativ hochwertige Butter zu bekommen.

Bei dem MCT Öl bevorzuge ich das sogenannte C8 Öl (zum Beispiel von MeaVita* oder Native Goods*). Gerade zum Einstieg kannst du aber auch gemischtes Öl aus C8 und C10 nehmen, dass etwas günstiger ist (zum Beispiel das hier*).

Als nächstes folgt der Kaffee. Manchmal benutze ich gefilterten Kaffee für meinen Bulletproof Kaffee oder auch sehr gerne French Press.* Mir ist hochwertiger Kaffee* sehr wichtig, entweder fein gemahlen oder grob gemahlen für den French Press.

Den Kaffee gieße ich auf die Butter und das MCT Öl und lasse ihn erst mal 3-5 Minuten so stehen, bevor ich den Bulletproof Kaffee dann aufschäume. Zum Aufschäumen benutze ich den Milchaufschäumer (zum Beispiel von Severin*), zur Not kann man den Bulletproof Kaffee natürlich auch nur umrühren, mir schmeckt es mit dem Aufschäumen aber deutlich besser.

Probiere es doch gerne mal aus und gib eine Rückmeldung, wie es bei dir funktioniert hat!

Liebe Grüße und guten Appetit mit meinem einfachen Rezept für Bulletproof Kaffee.

 

Provisions-Links / Affiliate-Links
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Dir könnte auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.