Blog

7 Wege gegen Stress – die wirklich helfen

Ich kann mich noch gut an eine der stressigsten Situationen meines Lebens erinnern. Irgendwie war alles zu viel. Ich hatte eine total schwierige Klasse als Lehrer und war echt sehr mit ihnen herausgefordert. Wenn du ein Lehrer bist, kennst du das vermutlich. Jugendliche in der Pubertät, die gegen Autoritätspersonen rebellieren. Es war wirklich nicht schön, sondern sehr anstrengend.

7 Wege gegen Stress

Und auch sonst war überall nur Druck zu spüren. Erwartungen an mich, die ich zumindest gefühlt nicht erfüllen konnte. Ob das nun auf der Arbeit war, zu Hause mit meiner Familie oder auch die Erwartungshaltung, die ich an mich selbst hatte.

Und das Resultat? Alles in mir rebellierte gegen den Druck und Stress. Mein Nacken tat weh, mein Rücken schmerzte, mein Magen war durcheinander, meine Nerven begannen zu zucken, ich konnte nicht mehr vernünftig schlafen, war leicht gereizt und reagierte über.

Kennst du sowas auch? Es ist einfach schrecklich, wenn man merkt, dass einfach alles zu viel ist und die Psyche und der Körper sich dagegen auflehnen.

Glücklicherweise durfte ich in der Zeit und in den darauffolgenden Jahren lernen, mit Stress gut und sinnvoll umzugehen und in eine tiefe innere Ruhe und Gelassenheit einzutauchen.

7 Wege gegen Stress

7 Wege gegen Stress

Jeder geht mit Stress auf seine eigene Weise um. Manche Menschen ziehen sich zurück und weinen in einer Ecke, andere versuchen, sich durch stressige Situationen durchzukämpfen, während manche dazu neigen, zu erstarren und alles in sich hineinzustopfen, bis es platzt wie ein Ballon, der zu sehr aufgeblasen wurde und dem Druck nicht mehr standhalten kann. Unabhängig davon, wie du mit solchen Situationen umgehst, musst du verstehen, dass dein Körper, wenn du gestresst bist, entsprechend reagiert, um der Situation unbeschadet zu entkommen. Dein Körper schaltet in „Kampf oder Flucht“- Modus.

Wir alle mussten uns schon mit unangenehmen Situationen auseinandersetzen, das ist eine Tatsache. Egal, ob es jemand ist, der dich nervt und dir den Tag erschwert, oder eine Reihe von unglücklichen Ereignissen, die dich völlig verzweifeln lassen, es ist eine unangenehme und stressige Erfahrung, die wir gerne loswerden wollen!

Egal, was du gerade durchmachst, dieser Artikel soll dir helfen, besser damit umzugehen und sicherzustellen, dass du genau weißt, wie du diesen unangenehmen Situationen entkommen kannst. Ich zeige dir im Folgenden 7 Wege gegen Stress, die wirklich funktionieren und dir helfen, Stress zu vermeiden:

1. Lerne, still zu werden

Ruhe, Stille, Einsamkeit – das ist in meinen Augen eine echte Powerformel, die dir effektiv hilft, auf gute Weise mit Stress umzugehen. In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist es sozial anerkannt, immer weiter zu ackern, noch mehr Leistung zu bringen, Workaholic zu sein. Aber das ist eine total unnatürliche Lebensweise. Dein Körper braucht Ruhe, dein Inneres ganz genauso.

Vielleicht kennst du die Situation, wenn du schlafen möchtest, dir aber noch so viele Gedanke im Kopf herumgehen, dass du nicht zur Ruhe kommst. Oder du versuchst mal einen Augenblick, nichts zu tun und merkst, das fühlt sich unangenehm an, da kommen Gedanken hoch, die du vielleicht nicht kontrollieren kannst, da ist eine Angst vor Stille.

Nun, du bist da nicht allein. Viele erleben so etwas. Aber trotzdem gehört es zu den wertvollsten Erfahrungen, Stille zu lernen. Vielleicht kannst du beginnen, einfach mal ein paar Minuten still zu sein, die Gedanken an dir vorbeistreifen zu lassen wie Spaziergänger, die an einer Parkbank vorübergehen. Tief durchatmen, entspannen. Besonders eine einsame Umgebung hilft da sehr.

2. Schlafe besser

Dies ist ein weiterer grundlegender Punkt, auf den du dich konzentrieren solltest. Schlaf ist so wichtig! Und zwar einerseits, dass du genug Schlaf bekommst und andererseits, dass du gut schläfst!

7 Wege gegen Stress - guter SchlafDie meiste Zeit hängt unsere Stimmung von der Menge an Schlaf ab, die wir bekommen, also mach nicht schlapp! Du musst diese 6-8 Stunden Schlaf um jeden Preis bekommen. Wenn du kannst, solltest du dich um 8 Stunden pro Nacht bemühen, aber leider schaffen das die meisten von uns nicht, deshalb sind 6 Stunden ein viel besser erreichbares Ziel. Jeder vernünftige Arzt wird dir sagen, dass Schlaf für deine geistige Gesundheit unerlässlich ist. Ohne 6-8 Stunden Schlaf bist du buchstäblich nicht mehr in der Lage, als menschliches Wesen zu funktionieren.

Und es ist eben auch wichtig, die Qualität des Schlafs zu verbessern. Du schläfst besser, wenn du grundlegende Regeln befolgst wie 3 Stunden vor dem Schlafengehen nicht mehr zu essen, ab dem Nachmittag kein Koffein mehr zu dir zu nehmen, die letzte Stunde vor dem Schlafen auf Bildschirme zu verzichten und zur Ruhe zu kommen.

3. Hilf den Menschen um dich herum

Das ist ein sehr wichtiger Schritt, denn er hilft dir, deine eigenen Probleme für eine Sekunde zu vergessen und dich auf deine Mitmenschen zu konzentrieren. Das führt auch dazu, dass die Menschen um dich herum dich mehr mögen, was definitiv gut für den Stressabbau insgesamt ist. Wenn du also das nächste Mal siehst, dass jemand etwas zu Boden fallen lässt, oder wenn du jemanden siehst, der selbst mit viel Stress zu kämpfen hat, dann gib ihm ein sinnvolles Geschenk, das ihm hilft, seine Probleme leichter zu überwinden. Was auch immer es ist, es lohnt sich, in andere Menschen zu investieren, den Blick von sich selbst auf andere zu lenken und auch den Nöten und Bedürfnissen anderer zu begegnen.

Ob das ein gut gemeintes Wort ist, ein Geschenk für arme Menschen, ein Kompliment oder jemanden bewusst wahrzunehmen, den alle anderen übersehen. Wenn du lernst, nicht nur an dich und deine Bedürfnisse zu denken, sondern dich auch um andere zu kümmern, kann es eine enorme Kraft und Freude in deinem Inneren freisetzen. (Kleiner Disclaimer: Vielleicht gehörst du auch zu den Leuten, die das schon die ganze Zeit machen und lernen müssen, sich mal abzugrenzen. Dann solltest du eher in diese Richtung gehen…)

Beitrag mit Extra-Tipp als pdf

Möchtest du den Beitrag mit einem zusätzlichen Punkt als PDF herunterladen?

Invalid email address
Kein Spam! Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

4. Bleib immer positiv eingestellt

7 Wege gegen StressEgal, was auf dich zukommt, du musst sicherstellen, dass du immer eine positive Einstellung behältst. Behalte ein Lächeln auf deinem Gesicht und mach weiter, als gäbe es kein Morgen. Das ist eine sehr gute Einstellung, denn meistens tritt der Placebo-Effekt ein. Du wirst also fröhlicher, weil du dich um die entsprechende Einstellung bemühst. Manchmal nennt man das „Fake it till you make it“, also tu so, als ob, bis du wirklich da bist. Dieses Konzept hat natürlich auch seine Grenzen, aber eine grundsätzliche Haltung der Freude und Dankbarkeit wird dir definitiv gut tun.

Eine gute Möglichkeit, eine positive Einstellung zu bewahren, ist es, täglich beruhigende Musik zu hören. Zum Glück gibt es auf YouTube und Spotify viele Wiedergabelisten, die dir helfen können, dein Lächeln zu bewahren. Alternativ kannst du dir auch beruhigende Podcasts anhören, die dir den Tag erleichtern. Es gibt viele Podcasts, die du dir anhören kannst, wenn du schlechte Laune hast und eine gute Aufmunterung brauchst.

Und ein Lebensstil der Dankbarkeit ist einer der wesentlichen Schlüssel für Freude und Erfolg. Ich ermutige dich sehr, immer wieder Momente der Dankbarkeit in deinen Tag einzubauen, sei es ein Dankbarkeitsspaziergang am Morgen, in dem du bewusst wahrnimmst, wieviel Gutes es in deinem Leben gibt oder ein Dankbarkeitstagebuch, etc.

5. Zerlege große Probleme in kleinere, leichter zu bewältigende Probleme

Das ist eine sehr gute Übung für alle, die dazu neigen, bei Problemen überzureagieren. Beginne also damit, deine Probleme zu analysieren und sie Schritt für Schritt herunterzubrechen, bis du sie in kleinen Fragmenten siehst. Oft werden sie dann auch relativ unbedeutend. Ein vorher riesiges Problem, das dir Angst gemacht hat, wird so plötzlich machbar und weniger furchteinflößend. Diese Übung ist auch sehr hilfreich für diejenigen, die keinen Weg finden, ihre Probleme zu lösen und sie hinter sich zu lassen. Eine sorgfältige Analyse ist immer ein guter Weg, um Lösungen zu finden, die dir helfen, sie überhaupt zu lösen.

6. Verbringe Zeit in der Natur

7 Wege gegen Stress

Die Natur ist immer sehr entspannend, deshalb ist sie perfekt, um runterzukommen. Die meiste Zeit brauchst du niemanden bei dir, denn allein im Wald zu sein, umgeben von Bäumen und den vielen Geräuschen der Tiere (die hoffentlich nicht gefährlich sind), die in diesem Ökosystem leben, kann sehr beruhigend sein.

Aber ein Ausflug mit Freunden in den heimischen Wald macht immer Spaß, vor allem, wenn du bereit bist, der Technologie den Rücken zu kehren – warum versuchst du es also nicht einmal? Es wird dir helfen, den Kopf frei zu bekommen und den Stress abzubauen, der sich im Laufe der Woche angesammelt hat. Es mag anfangs schwer sein, alle elektronischen Geräte, die du bei dir trägst, einfach zuhause zu lassen, aber glaub mir, wenn ich dir sage, dass es sich lohnt.

Beitrag mit Extra-Tipp als pdf

Möchtest du den Beitrag mit einem zusätzlichen Punkt als PDF herunterladen?

Invalid email address
Kein Spam! Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

7. Sprich mit jemandem

Wahrscheinlich wusstest du, dass das kommen würde, aber es ist eben eine der effektivsten Methoden, um mit angesammeltem Stress umzugehen. Ob das ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Psychologe ist, spielt grundsätzlich keine Rolle. Das Einzige, was zählt, ist, dass du jemanden kennst, der sich all deine Probleme anhört und dir eine Schulter bietet, an die du dich in Zeiten der Not legen kannst.

Christian Herrling

Unabhängig davon, wer du bist oder für was für einen Menschen du dich hältst, musst du verstehen, dass wir alle hin und wieder in die Knie gehen und eine Aufmunterung brauchen. Das hat nichts damit zu tun, dein Image zu pflegen oder dein Ego zu streicheln, es ist eine Notwendigkeit. Vergiss für einen Moment, dass du der „coole Typ bist, der keine Hilfe braucht“, und denk einmal an deinen Verstand. Glaube mir, dass du dich eher früher als später damit auseinandersetzen musst.

Manchmal ist es aber so, dass man mehr braucht und da kann ein Coach hilfreich sein. Wenn du merkst, dass du das Bedürfnis hast, schneller und mit Hilfe an dein Ziel zu kommen, dann lade ich dich zu einer kostenlosen Stress dich nicht Coaching Sitzung“ ein.

In der kostenlosen „Stress dich nicht Coaching Sitzung“ arbeiten wir gemeinsam daran…

  • eine kristallklare Vision für ein stressfreies Leben zu entwickeln, damit du genau weißt, was du willst, wohin du willst und was du tun musst, um es zu erreichen
  • verborgene Herausforderungen aufzudecken, die deine Fähigkeit sabotieren, dauerhafte Veränderungen vorzunehmen, oder die deinen Fortschritt verlangsamen
  • du wirst diese Sitzung gestärkt und inspiriert verlassen, um endlich den Stress dauerhaft loszuwerden

Um deine 30-minütige Stress dich nicht Coaching Sitzung“ in Anspruch zu nehmen, klicke auf den folgenden Link, wähle einen Termin aus und beantworte mir ein paar Fragen, damit ich mich gut auf das Gespräch vorbereiten kann.

>> Hier geht es zur kostenlosen „Stress dich nicht Coaching Sitzung“ <<<

Dir könnte auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert